Mai 2024 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31  
WirSuchenDich
Nächste Termine
Aktuelles


Jahreshauptversammlung 2023

25.02.2023 - 12:27 Uhr

Jerrishoe - Der Bericht unserer Jahreshauptversammlung 2023


Die geehrten Kameraden der Feuerwehr Jerrishoe
v.l.n.r. Martin Boelk, Rainer Oetzel, Helge Hansen, Frank Esken, Marcel Böttger, Daniel Wagner, Jonas Lisker, Thomas Greve, Mathies Thrö, Hauke Petersen, Volker Matthiesen, Ralf Magnussen und Wehrführer Dietmar Holzhauer

Die letzte Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Jerrishoe in der Amtszeit von Bürgermeisterin Heike Schmidt.

Ehrungen und Wahlen waren auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Jerrishoe im Festsaal Heideleh / Restaurant Sophia bestimmend.

Doch vorher begrüßte Wehrführer Dietmar Holzhauer neben zahlreichen aktiven Kameraden auch die geladenen Gäste. Dazu zählten Bürgermeisterin Heike Schmidt und Amtswehrführer Kai Matthiesen aus Janneby sowie eine Abordnung der Jugendfeuerwehr Jerrishoe und viele Kameraden aus der Ehrenabteilung.

2022 musste die Feuerwehr Jerrishoe zu 17 Einsätzen ausrücken

Nach einem leckeren Essen und dem Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung wurde dann im Jahresbericht vom Wehrführer das zurückliegende Jahr nochmals dargelegt. So musste die Wehr Jerrishoe im letzten Jahr zu 17 Einsätzen ausrücken, in guter Erinnerung ist dabei das Großfeuer in der Nachbargemeinde Tarp am 20. August geblieben, wo über acht freiwillige Feuerwehren beim Brand des ehemaligen Kindergartens im Einsatz waren. Neben den aufgezählten Übungsabenden, Sitzungen und Lehrgängen fand auch die Übergabe des neuen Einsatzstellenhygiene Einsatzfahrzeug im Oktober 2022 im Jahresbericht Erwähnung.

Celina Holst neue Feuerwehranwärterin und großer Zuwachs in der Verwaltungsabteilung

Als neue Anwärterin für den aktiven Einsatzdienst wurde Celina Holst verpflichtet. Kristin Andresen und Marcel Böttger wurden einstimmig von den Kameraden aus dem Anwärterjahr verabschiedet und in die Feuerwehr Jerrishoe aufgenommen. Zum Oberfeuerwehrwehrmann wurden die Kameraden Daniel Wagner, Mathies Thrö, Helge Hansen, Jonas Lisker und Frank Esken befördert. Hauke Petersen erhielt vom Wehrführer die Beförderung zum Löschmeister.

Neu aufgenommen in die Verwaltungsabteilung (Mitgliederbereich ohne Tätigkeit im Einsatzdienst) wurden Inge v. der Heide, Alina Hatesaul, Imke Lisker und Ralf Schmidt. Alle vier wurden dann unter dem Tagesordnungspunkt Wahlen in den Festausschuss der Feuerwehr Jerrishoe gewählt. Aus der Einsatzabteilung konnte Celina Holst ebenfalls für den Festausschuss gewonnen werden. Erfreulich war auch, dass man für die Jugendfeuerwehr die Kameraden Hauke Petersen als Jugendwart und Jonas Lisker als neuen stellv. Jugendwart gewinnen konnte. Als neuer Verbindungmann für die Ehrenabteilung wurde Günter Gresch bestimmt, der das Amt von seinem Vorgänger Kurt Roim übernahm. Alle Wahldurchgänge endeten einstimmig ohne Gegenstimmen.

Ehemaligen Wehrführer für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Mit dem Dienstabzeichen für langjährige Feuerwehrmitgliedschaft wurden folgende Kameraden geehrt. Dietmar Holzhauer, Ralf Magnussen und Volker Matthiesen für 20 Jahre Mitgliedschaft. Rainer Oetzel und Heino Helms für 30 Jahre und der ehemalige Wehrführer Martin Boelk und Thomas Greve erhielten für 40 Jahre Mitgliedschaft ihr Ehrenabzeichen.

Die letzte offizielle Jahreshauptversammlung für Bürgermeisterin Heike Schmidt

Die Grüße der Feuerwehren aus dem überbrachte Amtswehrführer Kai Matthiesen. Im Amt Eggebek sind zurzeit 345 Mitglieder aktiv in den Feuerwehren tätig. In den drei Jugendfeuerwehren sind es 87 Kinder/Jugendliche. An Einsätzen mussten im vergangenen Jahr 75 Alarmierungen im Amtsbereich abgearbeitet werden.

Am Ende der Versammlung bedankte sich Bürgermeisterin Heike Schmidt in ihrer Rede für die Einsatzbereitschaft und geleistete Arbeit im Ehrenamt. Sie fand auch Worte bezüglich der Feuerwehrhausmodernisierung. Da die Gemeinde auch den Bau einer eigenen Kindertagesstätte im Gemeindegebiet voranbringen muss, wird die Modernisierung des Feuerwehrhauses nicht als oberste Priorität gesehen. Zeitgleich war es für Heike Schmidt die letzte Jahreshauptversammlung in ihrer fünfzehn jährigen Amtsperiode. Im Mai zu den anstehenden Kommunalwahlen wird sie ihre Kandidatur nicht verlängern. Als Dank für das Gute zusammenwirken in den letzten Jahren überreichte Wehrführer Dietmar Holzhauer ihr zum Schluss einen Blumenstrauß.



Kommentar hinzufügen:

(optional)
(optional)
(Ausrechnen und das Ergebnis statt der Aufgabe ins Feld schreiben)