Feuerwehr Jerrishoe
Home Einsätze 2010

Einsatzjahr: 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009

Einsatz-Nr.: 1723.12.2010 - 14:30 Uhr
Einsatzart:Technische Hilfeleistung / Türöffnung
Alarmmeldung:Türöffnung - Verdacht auf hilflose Person
Einsatzort:Norderreihe
Einsatzdauer:14:30 - 15:00
Bemerkungen:Einsatz für Jerrishoe, Polizei Tarp und den Rettungswagen aus Eggebek
Medien:-
Um 14:30 wurden wir zu einer Türöffnung in der Norderreihe alarmiert. Es war der Verdacht, dass sich eine hilflose Person in der Wohnung befindet. Ein Anwohner konnte die Bewohnerin nirgends erreichen und die Brötchentüte vom Vortag lag noch vor der Tür. Es wurde dann ein Fenster geöffnet, um in die Wohnung zu gelangen und die Tür zu öffnen. Daraufhin haben Polizei und Rettungsdienst die Wohnung durchsucht aber niemanden angetroffen. Damit war der Einsatz für uns beendet.
Einsatz-Nr.: 1622.12.2010 - 04:54 Uhr
Einsatzart:Brand
Alarmmeldung:Dachstuhlbrand im Pfadfinderlager
Einsatzort:Eggebek - Tydal Pfadfinderlager
Einsatzdauer:04:54 - 08:30
Bemerkungen:Einsatz für Jerrishoe, Eggebek, Langstedt und Tarp. Zusätzlich RTW Eggebek, RTW Schleswig und WLF Kreisfeuerwehrzentrale
Medien:Zeitungsartikel Flensburger Tageblatt
Am Mittwochmorgen, ist im Pfadfinderlager Tydal, das Hauptgebäude niedergebrannt. Die Bewohner des Haupthauses konnten sich selbst aus dem Gebäude retten und bei der Rettungsleitstelle den Brand melden. Die Feuerwehren aus Jerrishoe, Eggebek und Langstedt wurden dann um 4:54 von der Leitstelle Nord in Harrislee alarmiert. Auf der Anfahrt kam schon vom Rettungswagen vor Ort die Meldung, dass die Flammen bereits aus dem Dach und den Fenstern schlagen. Jerrishoe ist als erste Feuerwehr am Einsatzort angekommen und hat die Erkundung durchgeführt. Es war aber sehr schnell klar, dass hier nicht mehr viel zu retten ist. Ein Problem waren die niedrigen Temperaturen von -15°C und die langen Wasserförderungswege von ca. 1km. Daraufhin hat der Wehrführer von Jerrishoe die Feuerwehr Tarp über die Leitstelle nachalarmieren lassen, um mehr Wasserführende Fahrzeuge zu bekommen. Der Dachstuhl brannte bereits in voller Ausdehnung, so dass kein Innenangriff mehr durchgeführt werden konnte. Kurze Zeit später sind auch schon die ersten Teile des Daches eingestürzt. Es wurde dann nur noch versucht das Feuer von außen zu löschen, um das Gebäude kontrolliert abbrennen zu lassen. Zusätzlich war noch der Rettungswagen (RTW) aus Eggebek vor Ort, der später durch einen RTW aus Schleswig abgelöst wurde. Vom Kreisfeuerwehrverband wurde der Wechsellader mit neuem Schlauchmaterial zum tauschen angefordert. Später ist ein Bagger hinzugeholt worden, der das restliche Dach einriss, um alles Ablöschen zu können. Die Wehr Jerrishoe ist gegen 8:10 wieder abgerückt. Die letzten Arbeiten werden von der Feuerwehr Eggebek übernommen. Insgesamt waren an dem Einsatz ca. 100 Feuerwehrleute beteiligt. Die Kriminalpolizei Flensburg hat die Ermittlungen aufgenommen, die mögliche Brandursache steht jedoch noch nicht fest. Der Schaden liegt um die 100000€.
Einsatz-Nr.: 1509.12.2010 - 13:34 Uhr
Einsatzart:Fehlalarm
Alarmmeldung:Brandmeldeanlage Großlagerhalle
Einsatzort:Tarp - Industriestraße
Einsatzdauer:13:34 - 14:05
Bemerkungen:Einsatz für Jerrishoe, Tarp, Keelbek
Medien:-
In einer Lagerhalle löste am frühen Donnerstagnachmittag die Brandmeldeanlage aus, woraufhin die Feuerwehren Tarp, Keelbek und Jerrishoe sofort alarmiert wurden. Am Einsatzort stellte sich aber heraus, dass eine Staubwolke durch einen heruntergefallenen Sack den Alarm ausgelöst hatte.
Einsatz-Nr.: 1425.11.2010 - 05:30 Uhr
Einsatzart:Technische Hilfeleistung
Alarmmeldung:Deichsicherung bei Hochwasser
Einsatzort:Behrensdorf (Kreis Plön)
Einsatzdauer:05:30 - 15:15
Bemerkungen:Einsatz zur Unterstützung der Örtlichen Wehren im Kreis Plön mit dem Katastrophenschutz Feuerwehrbereitschaft Nord
Medien:Zeitungsartikel Flensburger Tageblatt
Am Mittwochabend gingen Telefonisch die Anfragen an viele Kameraden im Kreis Schleswig-Flensburg, ob Donnerstag Zeit wäre, für die Aushilfe beim Hochwasser in Behrensdorf an der Ostsee im Kreis Plön. Um 5:30 am Donnerstagmorgen ging es dann für 3 Kameraden (Jens Ramm, Jarne Boelk und Kim Hatesaul) von unserer Wehr zur Kreisfeuerwehrzentrale in Schleswig. Von hier aus sind wir um ca. 6:00 mit einigen anderen Wehren aus dem Kreis unter der Leitung des Katastrophenschutzes Feuerwehrbreitschaft Nord, mit 17 Kameradinnen und Kameraden zur Deichsicherung nach Behrensdorf abgerückt, um die Feuerwehren vor Ort zu Unterstützen. Abgefahren sind alle mit mehreren Feuerwehrfahrzeugen und 3 Reisebussen. Dort angekommen gab es eine Begrüßung und Frühstück. Danach wurden die Sandsäcke von Hand gefüllt, dann mit einem Bagger über ein Feld weitertransportiert und anschließend über lange Menschenketten weitergereicht, um die Deiche zu befestigen und ein überfluten dieser zu verhindern. Man konnte beim betreten des Deiches schon sehr gut merken, was für eine „Matschpampe“ er nur noch war. Am Vorabend konnte die Schleuse länger als geplant geöffnet bleiben, dadurch war die Lage schon relativ entspannter. Um ca. 14:00 wurde die Einsatzstelle wieder an die Ortswehr übergeben. Für uns 3 war es der erste Einsatz bei einem Hochwasser und ich muss sagen, Hochachtung vor denen die so etwas über mehrere Tage machen müssen. Ist wirklich eine Sauarbeit!
Einsatz-Nr.: 1320.11.2010 - 21:34 Uhr
Einsatzart:Fehlalarm
Alarmmeldung:Brandmeldeanlage Pflegezentrum
Einsatzort:Tarp - Jerrishoer Straße
Einsatzdauer:21:34 - 21:45
Bemerkungen:Einsatz für Jerrishoe, Tarp, Keelbek
Medien:-
Am 20.11.2010 um 21:34 wurden wir von der Leitstelle Nord zu einem Einsatz alarmiert. Die Brandmeldeanlage im Pflegezentrum hatte Alarm gegeben. Am Einsatzort stellte sich aber heraus, dass dies nur ein Fehlalarm war.
Einsatz-Nr.: 1229.10.2010 - 19:03 Uhr
Einsatzart:Fehlalarm
Alarmmeldung:Brandmeldeanlage Seniorenresidenz
Einsatzort:Tarp Wanderuper Straße
Einsatzdauer:19:03 - 19:20
Bemerkungen:Einsatz für Jerrishoe, Tarp, Keelbek und den Rettungswagen aus Eggebek
Medien:-
Am 29.10.2010 um 19:03 wurde Jerrishoe alarmiert, bei der Leitstelle Nord ging eine Meldung der Brandmeldeanlage von der Seniorenresidenz ein. Am Einsatzort stellte sich jedoch zu Glück heraus, dass der Alarm nur durch eine Bratpfanne auf dem Herd ausgelöst wurde. Daraufhin konnten die Fahrzeuge der Wehren wieder abrücken.
Einsatz-Nr.: 1119.10.2010 - 02:20 Uhr
Einsatzart:Fehlalarm
Alarmmeldung:Brandmeldeanlage Pflegezentrum
Einsatzort:Tarp - Jerrishoer Straße
Einsatzdauer:02:20 - 02:45
Bemerkungen:Einsatz für Jerrishoe, Tarp, Keelbek und den Rettungswagen aus Eggebek
Medien:-
Am frühen Dienstagmorgen um 02:20 hat die Brandmeldeanlage im Altenpflegeheim mehrfach Alarm gegeben. Daraufhin wurden durch die Leitstelle Nord sofort die Wehren Jerrishoe, Tarp und Keelbek und der RTW aus Eggebek alarmiert. Nach dem Eintreffen wurde das Gebäude kontrolliert, aber es stellte sich als Fehlalarm heraus. Daraufhin wurde die Brandmeldeanlage zurückgesetzt und wieder abgerückt.
Einsatz-Nr.: 1006.09.2010 - 14:11 Uhr
Einsatzart:Brand
Alarmmeldung:LKW brennt auf A7 in Richtung Norden
Einsatzort:Autobahn A7 zwischen Tarp und Flensburg
Einsatzdauer:14:11 - 14:50
Bemerkungen:Einsatz für Jerrishoe, Tarp und Keelbek. 12 Mann von Jerrishoe im Einsatz. Nachzügler sind wieder nach Hause, da keine Privatfahrzeuge zum Einsatz auf die Autobahn fahren dürfen.
Medien:-
Am Montag, den 06.09.2010 sind bei der Leitstelle Nord in Harrislee mehrere Anrufe eingegangen, dass sich auf der Autobahn A7 Richtung Norden ein brennender LKW befindet. Die Leitstelle alarmierte dann die Feuerwehren Jerrishoe, Tarp und Keelbek. Auf der Autobahn konnte aber nirgends ein brennender LKW gefunden werden. Die Feuerwehren und Polizei haben daraufhin die Strecke bis Harrislee abgefahren und die Ausfahrten kontrolliert, aber ohne Ergebnis. Daraufhin wurde entschlossen wieder abzurücken, da der LKW vermutlich weitergefahren ist und keine weiteren Meldungen über den Standort eintrafen.
Einsatz-Nr.: 0903.09.2010 - 19:07 Uhr
Einsatzart:Brand
Alarmmeldung:Kellerbrand
Einsatzort:Tarp Dorfstraße
Einsatzdauer:19:07 - 19:30
Bemerkungen:Einsatz für Jerrishoe, Tarp und Keelbek
Medien:-
Am Freitag, den 03.09.2010 wurden wir zu einem Einsatz nach Tarp alarmiert. Gemeldet wurde ein Kellerbrand in der Dorfstraße. Das Feuer konnte aber sehr schnell gelöscht werden, so das die Feuerwehr Jerrishoe nicht mehr weiter benötigt wurde.
Einsatz-Nr.: 0825.08.2010 - 11:05 Uhr
Einsatzart:Fehlalarm
Alarmmeldung:Brandmeldeanlage Seniorenresidenz
Einsatzort:Tarp Wanderuper Straße
Einsatzdauer:11:05 - 11:30
Bemerkungen:Einsatz für Jerrishoe, Tarp und Keelbek
Medien:-
Am 25.08.2010 um 11:05 Uhr gab es einen Einsatz in Tarp an der Seniorenresidenz in der Wanderuper Straße. Dort hatte die Brandmeldeanlage einen Alarm ausgelöst, worauf Tarp, Keelbek und Jerrishoe alarmiert wurden. Es hat sich aber nur als Fehlalarm herausgestellt und so konnte schnell wieder abgerückt werden. Problematisch war es mal wieder genug Personal am Vormittag in der Woche zu erhalten, so dass mit einer Minimalbesetzung auszukommen war.
Einsatz-Nr.: 0722.08.2010 - 18:54 Uhr
Einsatzart:Brand
Alarmmeldung:Wohnungsbrand und vermisste Person
Einsatzort:Tarp Pommernstraße
Einsatzdauer:18:54 (18:58 ausgerückt) - 19:35
Bemerkungen:Einsatz für Jerrishoe, Tarp, Keelbek und Wanderup
Medien:-
Am 22.08.2010 wurde der Leitstelle Nord ein Wohnungsbrand mit vermisster Person (da Aufenthaltsort der Bewohner erst nicht bekannt war) gemeldet. Daraufhin wurden die Feuerwehren Tarp, Keelbek, Jerrishoe und Wanderup alarmiert. Die Feuerwehr Jerrishoe ist als erstes am Brandort eingetroffen und mit einem Atemschutztrupp vorgegangen. Nachdem die Tür aufgebrochen wurde, weil diese verschlossen war, musste im stark verqualmten Wohnraum erst mal der Brandherd lokalisiert und die Sicherung abgeschaltet werden. Auslöser des Feuers, war vermutlich die Geschirrspülmaschine in der Küche. Eine weitere Ausbreitung hat nicht stattgefunden und so konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Eine Person war nicht mehr in der Wohnung. Die letzten Arbeiten führt die Feuerwehr Tarp aus. Feuerwehr Wanderup wurde an der Einsatzstelle nicht mehr benötigt.
Einsatz-Nr.: 0608.08.2010 - 09:00 Uhr
Einsatzart:Sicherheitswache
Alarmmeldung:Sicherheitswache
Einsatzort:Jerrishoe Modellflugtag
Einsatzdauer:09:00 - 19:00
Bemerkungen:-
Medien:-
Sicherstellung des Brandschutzes beim Internationalen Modell-Flugtag
Einsatz-Nr.: 0512.07.2010 - 17:38 Uhr
Einsatzart:Brand
Alarmmeldung:Blitzeinschlag und Rauchentwicklung
Einsatzort:Tarp Tornschauer Str.
Einsatzdauer:17:38 - 18:00
Bemerkungen:Einsatz für Jerrishoe, Tarp und Keelbek
Medien:-
Um 17:38 wurden die Feuerwehren Jerrishoe, Tarp und Keelbek zu einem Einsatz nach Tarp in die Tornschauer Str. alarmiert. Der Regionalleitstelle Nord in Harrislee wurde von einem Autofahrer ein Blitzeinschlag mit anschließender Rauchentwicklung an einem Gebäude gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehren konnte jedoch kein Feuer festgestellt werden. Ein erneutes Anfragen bei der Person war durch die Leistelle auch nicht möglich, da keiner mehr das Telefon abnahm. Die näheren Gebäude wurden noch einmal begutachtet aber nirgends war ein Anzeichen für einen Brand zu erkennen. Daraufhin sind die Feuerwehren gegen 18:00, nach Meldung an die Leitstelle Nord, wieder abgerückt. An diesem Tag gab es auf Grund des Tiefdruckgebiets am Morgen und späten Nachmittag starken Regen und Gewitter. Dadurch kam es zu vielen Einsätzen in der ganzen Region.
Einsatz-Nr.: 0430.06.2010 - 13:38 Uhr
Einsatzart:Brand
Alarmmeldung:Flächenbrand
Einsatzort:Alarmstraße Kreuzung Wiesenweg
Einsatzdauer:13:38 - 14:00
Bemerkungen:15 Mann von Jerrishoe im Einsatz. Tarp mitalarmiert aber nicht mehr benötigt.
Medien:
Am 30.06.2010 um 13:38 wurden die Feuerwehren Jerrishoe und Tarp zu einem Flächenbrand an der Alarmstraße Kreuzung Wiesenweg alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr Jerrishoe hat am Straßenrand eine Grünfläche von ca. 10m gebrannt. Das Feuer war mit Hilfe des Schnellangriffs sehr schnell abgelöscht, so das Tarp nicht mehr benötigt wurde.
Einsatz-Nr.: 0329.06.2010 - 21:10 Uhr
Einsatzart:Brand
Alarmmeldung:Flächenbrand
Einsatzort:Moorweg in Höhe Kieskuhle
Einsatzdauer:21:10 - 21:45
Bemerkungen:Stiller Alarm
Medien:
Nachdem bei Frank Petersen (stellv. Wehrführer) ein Flächenbrand im Moorweg gemeldet wurde, rückten 3 Kameraden mit dem MZF aus, um diesen mit Feuerpatschen und Kübelspritzen abzulöschen. Insgesamt haben ca. 15-20m Grasfläche am Straßenrand gebrannt.
Einsatz-Nr.: 0206.02.2010 - 09:45 Uhr
Einsatzart:Technische Hilfeleistung
Alarmmeldung:Schneeräumen auf Dach
Einsatzort:Alexander Behm Schule Tarp
Einsatzdauer:09:45 - 14:15
Bemerkungen:Einsatz für Tarp und Jerrishoe. Personal wurde über Telefon alarmiert.
Medien:
Unsere Feuerwehr wurde von der Tarper Feuerwehr am Vormittag zur Unterstützung an die Tarper Schule gerufen. Dort sollte gemeinsam das Dach der Aula von den schweren Schneemassen befreit werden. 7 Kameraden fuhren mit Schneeschaufel bewaffnet zur Alexander Behm Schule. Dort wurde mit den Kameraden aus Tarp in einer vierstündigen Aktion, das Flachdach der Aula von den schweren Schneemassen befreit. Die Zusammenarbeit klappte hervorragend. Zum Abschluss wurde gemeinsam in der Schule eine kräftige warme Suppe gegessen und Erfahrungen ausgetauscht.
Einsatz-Nr.: 0112.01.2010 - 08:35 Uhr
Einsatzart:Brand
Alarmmeldung:Heizöllager Brand
Einsatzort:Wanderup Ringstraße
Einsatzdauer:08:35 - 10:45
Bemerkungen:Einsatz für Wanderup, Jerrishoe, Eggebek, Langstedt, Janneby und Löschzug-Gefahrgut Schleswig
Medien:Bericht Nonstop-News
Die Anwohnerin hatte ein Feuer bemerkt und daraufhin den Notruf verständigt. Der Brand war in einem angebauten Heizöllager ausgebrochen. Daraufhin wurde die Feuerwehr Jerrishoe und der Löschzug-Gefahrgut Schleswig hinzugerufen. Als festgestellt wurde, dass der Brand bereits auf den Dachstuhl übergegriffen hat, wurden weitere Feuerwehren aus Eggebek, Langstedt und Janneby alarmiert, um genügend Personal zu bekommen. Es entstand erheblicher Sachschaden aber es wurden keine Personen verletzt. Die genaue Brandursache ist derzeit noch unklar. Es wurde unter Atemschutz ins Gebäude vorgegangen und Teile des Daches abgedeckt um ans Feuer zu kommen. Es konnte aber nicht mehr verhindert werden, dass der Dachstuhl komplett ausbrannte. Insgesamt waren 14 Kameraden aus Jerrishoe im Einsatz.


Feuerwehr Jerrishoe © 2007-2018